© shutterstock.com / Monkey Business Images

Sensomotorische Einlagen

Was sind sensomotorische Einlagen?

Unter sensomotorischen Einlagen ist ein aktives Schuheinlagenkonzept zu verstehen, das auf dem körpereigenen Informationssystem im Zusammenspiel von Bewegung und Wahrnehmung beruht. Die Einlagen können bewusst die Rezeptoren der Nervenzellen in den Füßen steuern, die für die Aktivierung der Muskeln innerhalb des Bewegungs- und Haltungsapparates verantwortlich sind. Durch stimulierende Druckpunkte und Druckflächen auf der Einlage können dazu bestimmte Informationen an die Nervenorgane übertragen werden.

Füße und Körperhaltung

Das zentrale Nervensystem kann man sich wie eine Computersoftware vorstellen, die in der Lage sein muss, für eine korrekte Bewegungsreihenfolge den jeweiligen Aktivierungszeitpunkt der einzelnen Muskeln auszuführen. Wenn Sie gehen, muss Ihr zentrales Nervensystem die Reize aus der Umgebung aufnehmen und für Ihre koordinierte Vorwärtsbewegung verarbeiten. Einer der wichtigsten Reize ist der Boden unter den Füßen. Je nach Art der Empfindung muss der Körper mit Ausgleichsbewegungen reagieren. Dabei müssen die Muskeln das Skelett stabilisieren. In einem gesunden System wird die Statik stets im Gleichgewicht gehalten. Ist die Balance verschoben, können die speziellen Einlagen helfen und die Muskelaktivierung verbessern.

1
2
3
4
1

Längsgewölbestütze

Trainiert die Beinmuskulatur und schont das Knie

2

Mittelfussstütze

Aktiviert die Wadenbeinmuskulatur und schützt vor Umknicken

3

Vorfusspolster

Entspannt die Wadenmuskulatur

4

Zehenbereich

Streckt die Zehen und entspannt die Fußsohlenmuskulatur

  • 1. Längsgewölbestütze

  • 2. Mittelfussstütze

  • 3. Vorfusspolster

  • 4. Zehenbereich

© shutterstock.com / BalanceFormCreative

Die Wirkungsweise
der Einlage

Über die Korrektur der Fußstellung kann die sensomotorische Einlage die betroffenen Gelenke des Bewegungsapparates neu ausrichten. Sie wird individuell gefertigt und kann die sensomotorische Fähigkeit unterstützen, eine gezielte Bewegung koordiniert auszuführen. Diese Sporteinlage kann dazu verhelfen, Fehlstellungen muskulär zu korrigieren. Sie kann den Körper dazu bringen, auf die Veränderung aktiv zu reagieren und die Kräfteverhältnisse in der Fußmuskulatur selbst zu steuern.

Sensomotorische Sporteinlagen

Bestleistungen im Sport setzen ein kontinuierliches und individuell geplantes Training voraus. Der Körper ist in der Regel dabei sehr hohen Belastungsspitzen ausgesetzt, da die Körperkräfte teilweise um ein Vielfaches auf Füße und Gelenke temporär einwirken. Fehlbelastungen, Verletzungen oder Schmerzen sind fast schon vorprogrammiert. Die sensomotorische Sporteinlage ist ein Hilfsmittel das diese Situation verbessern soll. Es wurde von Physiotherapeuten und Orthopädieschuhtechnikern entwickelt.

Wirkungsweise und Sporteinlagen

Die Passform ist entscheidend
für den Erfolg

Für die Passform Ihrer sensomotorischen Einlagen besteht die Möglichkeit, mit einer videogestützten Bewegungsanalyse Ihre individuellen Bedürfnisse zu erfassen und die Einlagen daraufhin individuell anzupassen. Die Versorgung ist damit auch dokumentierbar. Für die Überprüfung wird in der Regel nach etwa vierzehn Tagen ein Nachuntersuchungstermin vereinbart, um die angestrebte Wirkung der Einlage zu überprüfen und gegebenenfalls leichte Korrekturen auszuführen. Denn nur mit einer möglichst passgenauen Einlage wird sich auch der Erfolg einstellen.

FRAGEN?
KONTAKTIEREN SIE UNS: 07231 21314 / info@hp-ortho.de